Dezember 2012

Oktober 2012

2 Flügel im PZ
Am 31.10.2012 spielt das Duo 2 Flügel in unserer Schule. Das neue Programm „Schwarz, Weiß und Gold“ erzählt in poetischen Bildern von schwarzen und weißen Tasten, von goldenen Momenten und Geschichten voller Widerstand und Hoffnung. Das Publikum reist musikalisch um die Welt, über Mauern, ins Unbekannte, hin zu Menschen, die weiße Fahnen hissen, ins Schwarze treffen oder auf goldenen Dächern stehen. Wer den Auftritt vor 2 Jahren gesehen hat ist sicher wieder mit dabei. Beginn ist um 19.00 Uhr.

Becken leer
Im Schwimmleistungszentrum schwimmt man derzeit auf dem Trockenen. Legionellen legten den Betrieb schon seit längerem immer wieder lahm. Um das Problem endlich in den Griff zu bekommen werden seit Anfang September sämtliche Duschleitungen ausgetauscht. Wiedereröffnung soll am 05.11.2012 sein.

Ein Hauch von Christo
Unser ehemaliges Schulgebäude, die Aue, sieht aktuell fast so aus wie der von Christo verhüllte Reichstag, Grund sind unvorhergesehene Fassadenarbeiten, infolge derer der Baukörper wieder eingerüstet und mit Planen verhangen ist. Im Sommer 2013 soll alles fertig sein. Dann plant die Schulleitung einen Tag der offenen Tür, zu dem auch Ehemalige eingeladen werden.

Fuhlrott Feature
Mit einem längeren Beitrag erinnerte die WDR Lokalzeit am 17.10.2012 an Carl Fuhlrott, dem die Welt die Entdeckung des Neandertalers zu verdanken hat. Anlass war der 135. Todestag des ehemaligen Lehrers und Namenspatrons unserer Schule. Vorgestellt wurde nicht nur Leben und Werk Fuhlrotts sondern auch neueste Erkenntnisses der Neandertalforschung, deren zufolge wir alle einen Teil von Neandertal-Genen in uns tragen.

Mai 2012

China ist anders
Mit CFG-Beteiligung wird am 13.05.2012 um 11.00 Uhr im Historischen Zentrum in der Engelsstraße die Sonderausstellung „Jenseits von Schanghai“ mit Chinabildern aus den 30er Jahren eröffnet. Das Welt:Klasse Projekt unserer Schule ist mit einem Infostand vertreten und verkauft mit Unterstützung der Ehemaligen Postkarten für einen guten Zweck.

Spurensuche
Eine historische Wanderung auf den Spuren vom ersten Erzabbau bis zu den Anfängen der Werkzeugindustrie kann man am 13.05.2012 mit dem Ehemaligen Walter Friedrichs unternehmen. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Ehrenmal in Cronenberg.

Wahl im Tal
Nachdem die rot-grüne Minderheitsregierung NRW keine Mehrheit für ihren Haushaltsvorschlag fand und sich der Landtag daraufhin auflöste, stehen am 13.05.2012 Neuwahlen an. Unser Schulgebäude am Jung-Stilling-Weg dient dabei ebenso wie Aue und Lenzhaus als Wahllokal. Wer will hat so die Gelegenheit mal wieder vorbeischauen und einen Blick hineinwerfen.

Cronenberg hilft weiter
Am Samstag, dem 12.05.2012 startet eine Neuauflage des Benefizkonzerts Cronenberg hilft. Eine Vielzahl unterschiedlichster Interpreten (u.a. mit dem Ehemaligen Ulrich Rasch und der CFG Big-Band) sorgt bei freiem Eintritt für ein Musikerlebnis der Extraklasse. Wer schon einmal dabei war, wird den Termin sicher nicht verpassen. Allen anderen können wir den Besuch nur empfehlen. Beginn ist um 17.30 Uhr in der Alten Knipex-Schmiede, Oberkamper Straße / Zum Krusen.

Zwei Ehemalige bei Olympia
Fast schon sicher in London dabei ist auch die Ehemalige Janine Beermann. Sie wurde am ach dem Länderspiel gegen Südkorea vom Bundestrainer für den (im Augenblick noch vorläufigen) 22köpfigen Olympiakader des deutschen Hockey-Damenteams benannt.

Ticket gelöst
Berlin steht nicht nur wegen der Bundesliga-Relegation und dem Pokalendspiel im Mittelpunkt des Interesses. Vom 10.06. – 14.06.2012 finden in der Bundeshauptstadt Deutschen Meisterschaften der Schwimmer statt. Der Ehemalige Christian vom Lehn konnte seinen Titel über 200m Brust zwar nicht verteidigen. Doch reichte Rang zwei und die Erfüllung der vorgegebenen Norm für die Olympia-Qualifikation. Am Wochenende stehen weitere Wettkämpfe an, für die wir die Daumen drücken.

Auf neuestem Stand in Sachen Wand
Mit drei Veranstaltungen erinnerte die Wuppertaler Musikhochschule vom 08.05.-10.05.2012 an den Ehemaligen Günter Wand, der im Januar 2012 100 Jahre alt geworden wäre. Die Festreihe begann mit einem Vortrag des Biografen Wolfgang Seifert, über Leben und Werk des weltweit bekannten Dirigenten. An den folgenden zwei Abenden hatte man im Konzertsaal der Musikhochschule die Gelegenheit unter fachkundiger Erläuterung Live-Aufzeichnungen des Schleswig-Holstein Musik Festivals anzusehen- und zuhören, bei denen Wand in ungewöhnlichen Orten mit dem NDR Sinfonieorchester auftrat. Aus Anlass des 100. Geburtstags hat Autor Seifert seine im Verlag Schott erschienene Wand-Biografie überarbeitet und neu aufgelegt. Zum Preis von EUR 17,95 kann man sie dort bestellen.